…so nun auch bei uns.

Bei der Erstbeschriftung des Gebäudes in Halle sollte ursprünglich die herkömmliche Beschriftungsvariante der Aluminium Buchstaben gewählt werden. Es handelt sich beim Fach- und Berufsfachschulzentrum um eine Bildungseinrichtung mit vielen gestalterischen Elementen. In der Ausbildung beispielsweise zum Heilerziehungspfleger oder Erzieher tauchen gestalterische Elemente ebenso auf wie in der Ausbildung zum Ergotherapeuten

Aus diesen Gründen haben wir Möglichkeiten der Beschriftung und Gestaltung gesucht, um beide Dinge miteinander verbinden zu können.

Wir haben unsere Rückfassade durch ein großes, eigenfinanziertes street art Graffiti im neuen Glanz erstrahlen lassen.


Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Foto: © Markus-Andreas Mohr / mam-Foto.de

Die Fläche von ca. 4 m x 10 m wurde am o9.o5.2o19 & 1o.o5.2o19 vom Künstler Michael Gensen der Firma Pigmente gesprayt. Das Resultat kann man jetzt nach der Fertigstellung u.a. von der Thüringer Straße, in der sich das Justizzentrum befindet, in Betracht nehmen.