Pflegefachmann/
Pflegefachfrau

Ein Beruf mit Zukunft

Die bisher separaten Berufsausbildungen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden ab dem 01.01.2020 in die generalisierte Pflegeausbildung fusioniert mit dem neuen Abschluss des „Pflegefachmann/Pflegefachfrau“.
Somit werden in einer Ausbildung die Behandlungen pflegebedürftiger Menschen aller Altersstufen inte­griert und es ist somit ein späterer, flexibler Wechsel zwischen pflegerischen Versorgungsbereichen möglich.
Zusätzlich werden zahlreiche Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten zur beruflichen Kariereentwicklung angeboten welche durch die internationale Anerkennung europaweit möglich sind. Unterstützung können Sie insbesondere durch das anerkannte und durch das EBG finanzierte Auslandspraktikum mit fachspezifischen Lernaufenthalten erfahren!

Berufliche Perspektiven

Auszubildende, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen sehen, können wählen, ob sie einen generalisierten Berufsabschluss oder einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege oder Kinderkrankenpflege erwerben.
Die neue generalisierte Pflegeausbildung ist eine dreijährige Fachkraftausbildung mit Unterricht an Pflegeschulen und praktischer Ausbildung bei einer Ausbildungseinrichtung und weiteren Einrichtungen aus den unterschiedlichen Pflegebereichen.