Berufsorientierung

Berufliche Erstausbildung von Jugendlichen in der Gegenwart ist eine wesentliche Voraussetzung zur Deckung des Fachkräftebedarfs der Wirtschaft in der Zukunft. Das berufliche Bildungssystem bietet attraktive und qualitativ hochwertige Ausbildungsangebote mit guten beruflichen Zukunftsperspektiven. Die Entscheidung für einen dualen Ausbildungsberuf unmittelbar nach dem Schulabschluss stellt eine lohnende Perspektive dar und eröffnet zu anderen Ausbildungsformen gleichwertige Berufs- und Karrierewege. Angesichts der aktuellen demografischen Entwicklung in Sachsen-Anhalt ist es zwingend notwendig, möglichst alle Jugendlichen erfolgreich in Ausbildung und Arbeit zu integrieren.

FÖRDERPROGRAMME


Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) in Kooperation mit BBI

Berufseinstiegsbegleiter unterstützen Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen beim Übergang in eine duale Ausbildung. Durch eine individuelle Begleitung sollen die Chancen der Schülerinnen und Schüler auf eine Ausbildung verbessert und stabilisiert werden.

Bereits in der 7. Klasse nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einer Kompetenzfeststellung (Potenzialanalyse) teil. Die Ergebnisse machen Förderbedarfe sichtbar und ermöglichen die Erstellung einer individuellen Standortbestimmung sowie eines passgenauen Förderplans.

Mit Beginn der 8. Klasse beginnt die Zusammenarbeit mit dem Schüler. Sozialpädagogische Gruppen- und Unterstützungsangebote sowie die praxisnahe Berufsorientierung, bereiten den Schüler optimal auf den Schulabschluss und die berufliche Ausbildung vor. Auch hier arbeiten die Berufseinstiegsbegleiter eng mit den Lehrer/innen, Schulsozialarbeiter/innen und Berufsberater/innen der Agentur für Arbeit zusammen.


BRAFO

Text Text Text Text Text Text Text