Überregionales Kompetenzzentrum

Maßnahmen im Strafvollzug Burg

„Menschen zu bestrafen ist einfach und führt meistens zu nichts. Ihnen einen besseren Weg aufzuzeigen und sie zu unterstützen, diesen Weg zu gehen, ist schwer. Aber es lohnt sich.“

– Prof. Dr. Maelicke, Experte auf dem Gebiet der Kriminal- und Sozialpolitik –

Seit 1997 ist das Europäische Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft in die Qualifizierung und Resozialisierung von Straftätern involviert. Die jahrelang gesammelten Erfahrungen in diesem speziellen Tätigkeitsfeld der Bildung und Erziehung sind im Überregionalen Kompetenzzentrum für Maßnahmen im Strafvollzug gebündelt. Dadurch wird ein kontinuierlicher Transfer von berufspädagogischem Wissen und sozialpädagogischen Erfahrungen zwischen allen beteiligten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gewährleistet.

Die fachliche Vielfalt erstreckt sich auf ein breites Spektrum beruflicher Handlungskompetenzen, die in Form von berufsvorbereitenden Maßnahmen, modularen Qualifizierungen bis hin zur Berufsausbildung mit anerkannten Abschlüssen vermittelt werden.

Durch Projekte im Übergangsmanagement und aktiver Mitwirkung in Verbänden der Bewährungshilfe und Kriminalprävention auf Landes- und Bundesebene leistet das Europäische Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft einen wichtigen Beitrag zur Resozialisierung von Straftäter/innen.

Tätigkeitsbereiche

Tätigkeiten des EBG in folgenden Justizvollzugsanstalten

 

•  Jugendanstalt Halle des Landes Sachsen-Anhalt (1997-2002),

•  Jugendanstalt Raßnitz (seit 2002),

•  Justizvollzugsanstalt Dessau-Roßlau (2010-2015),

•  Justizvollzugsanstalt Burg (seit 2010),

•  Justizvollzugsanstalt Burg, offener Vollzug Magdeburg (seit 2014),

•  Justizvollzugsanstalt Halberstadt (1999-2013),

•  Justizvollzugsanstalt Brandenburg (seit 2003),

•  Justizvollzugsanstalt Heidering (seit 2015),

•  Justizvollzugsanstalt Halle (seit 2015).

Kompetenz als Maßnahmenträger


Maßnahmen zur Verbesserung beruflicher Bildungs- und Eingliederungschancen


Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)


Maßnahmen der Qualifizierung, Information und Beratung von Strafgefangenen


Integrationsprojekte wie, „MOVES“ Entlassungsvorbereitung während der Haftzeit


Beschäftigung und Qualifizierung im offenen Vollzug


Entlassungsvorbereitung


Beschäftigungs- und Arbeitstherapie sowie Arbeitstraining


 

Berufliche Ausbildungsfelder


Holzbearbeitung


Metallbearbeitung


Bau- und Farbtechnik


Lagerlogistik


Garten- und Landschaftsbau


Catering/Hauswirtschaft/Gartenpflege


Gebäudetechnik


Qualifizierung von Schweißern


Fachwerkstatt Bau mit Berufsabschluss Hochbaufacharbeiter


 

ESF Projekte

“Fachwerkstatt Bau“ in der JVA Brandenburg”

“Schweißen mit individuellem Einstieg in der JVA Brandenburg“

 

Ansprechpartner

Volker Prietz