Standorte > Sachsen-Anhalt > Fachschule Halberstadt

Bildungsreise nach Závadka nad Hronom/Slowakei erneut erfolgreich

tl_files/FBZ_Halberstadt/NEWS/fs-HBS_Zavadka_01.jpg tl_files/FBZ_Halberstadt/NEWS/fs-HBS_Zavadka_02.jpg

 

Kultureller und fachlicher Austausch kommt an

Für die Schüler des Leipziger Fach und Berufsfachschulzentrums und der Halberstädter Fachschule für Sozialpädagogik ging es in der Woche vom 11. bis zum 17. September 2016 nach Závadka nad Hronom in die niedere Tatra in der Slowakei. Schon seit Jahren ist diese Bildungsreise ein fester Bestandteil des Schullebens. Die Gruppe, bestehend aus vier angehenden Heilerziehungspflegerinnen/-pflegern und 12 künftigen Erzieherinnen und Erziehern sowie zwei Dozentinnen verbrachte eine erlebnisreiche Woche, die vielfältige Anregungen für einen regen kulturellen und fachlichen Austausch bot.

So besuchten die Schüler beispielsweise die Pädagogische Sozialakademie des EBG in Brezno, in der sie aktiv den Deutschunterricht gestalten konnten. Auch in der angrenzenden Kita brachten sich die Schüler aktiv in die Tagesgestaltung ein. Es wurde mit den Kindern gebastelt und mehrsprachig gesungen, getanzt und gespielt.

Darüber hinaus besichtigten die Teilnehmer ein betreutes Männerwohnheim in Brezno sowie eine Förderschule in Polomka, in der Kinder von der ersten bis zur neunten Klasse unterrichtet werden.

Neben dem fachlichen Gedankenaustausch gab es natürlich noch Platz für viele naturnahe Teamaktivitäten, wie beispielsweise River Rafting auf dem Fluss Hron, einen Besuch der Tropfsteinhöhle Bystrianska Jaskyna, eine 30 km lange Wanderung durch die niedere Tatra und zahlreiche Tischtennis- und Volleyballturniere.

Es war eine unglaublich ereignisreiche, interessante und spannende Woche, die allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird.

Tag des Kinderkrankenhauses 2016

Auch die Fachschule Sozialpädagogik Halberstadt nimmt mit Aktionen teil

 

Zur Ausgestaltung des Tages des Kinderkrankenhauses der AMEOS Klinik Halberstadt, am 11.September 2016 ,wurden viele Veranstalter geladen.

Auch unsere Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik  Halberstadt, bekamen die Gelegenheit sich mit eigenen Ideen am Gelingen des Festes zu beteiligen.

Mit viel Enthusiasmus und Kreativität wurde geplant und organisiert.

Die angehenden Erzieher und Erzieherinnen erhielten so einen praxisbezogenen Einblick in die Aufgaben ihres zukünftigen Berufes.

tl_files/FBZ_Halberstadt/Bilder/FS_HBS_5798_s.jpg tl_files/FBZ_Halberstadt/Bilder/FS_HBS_5804_s.jpg

Bei schönstem Sommerwetter kamen viele kleine Besucher und es dauerte nicht lange, da wurde schon an den Tischen eifrig gemalt und gebastelt.

Gemeinsam mit den zukünftigen Erzieherinnen und Erziehern entstanden liebevoll gestaltete Rasseln aus Papptellern, filigrane Panflöten aus Strohhalmen und  Plastikdosen verwandelten sich in Gitarren.

Alle Sinne der Kinder wurden angesprochen, so konnten sie barfuß verschiedene Materialien erfühlen, am Dosentelefon lauschen und eine Besteckorgel entdecken.

Viel Freude hatten sie beim Eierlaufen und Zielwerfen.
Höhepunkt der Veranstaltung bildete das Theaterstück „Baum der Erinnerung“, mit dessen Aufführung Schülerinnen und Schüler der Fachschule das Publikum überraschten.

 

Kindertagesstätte in Aschersleben eröffnet

tl_files/FBZ_Halberstadt/Bilder/ASL_8_s.jpg tl_files/FBZ_Halberstadt/Bilder/ASL_3994.JPG

 

Kindertagesstätte in Aschersleben eröffnet – mit einer Kapazität von 25 Kindern 

Der Morgen des 1. Septembers 2016 war nicht nur für die kleinen Sprösslinge, sondern auch für ihre Eltern besonders aufregend. An dem Donnerstag öffnete die Kindertagesstätte in der Hohenstraße 14, in Aschersleben erstmalig ihre Pforten. Frau Cornelia Bruchmüller, fachliche Beraterin der Einrichtung und Leiterin des Fach- und Berufsfachschulzentrums, Halberstadt übermittelte im Namen der Geschäftsleitung des Europäischen Bildungswerkes für Beruf und Gesellschaft ein Grußwort und wünschte den Erzieherinnen viel Kraft und gutes Gelingen in ihrer pädagogischen Arbeit. Die Kinder konnten gleich darauf bei einem Eröffnungsfrühstück ihre Erzieherin und ihre neuen Spielgefährten näher kennenlernen, bevor sie mit leuchtenden Augen das neue Terrain spielend eroberten.

In dem sanierten Altbau, der bereits die Hortkinder beherbergt, können künftig insgesamt 25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut werden. Die vom Europäischen Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft geführte Einrichtung ist von Montag bis Freitag, in der Zeit von 6:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Sie verfügt über 3 modern ausgestattete Räume und hat am ersten Tag gleich 11 Kinder, darunter 4 aus Flüchtlingsfamilien aufgenommen.

Eine Besonderheit ist, dass auch Auszubildende der Fachschule Sozialpädagogik Halberstadt in der Kindertagesstätte ihr erworbenes Wissen und Können erweitern können.

Geschafft

Absolventen feierlich verabschiedet

Am Freitag, dem 19. August 2016, luden der Schulleiter Herr Thomas und die FBZ-Leiterin Frau Cornelia Bruchmüller zur feierlichen Verabschiedung der Absolventen der Fachschule für Sozialpädagogik in Halberstadt ein. Mit Stolz nahmen die Schüler der berufsbegleitenden Klassen 2012/5, 2013/5 und der Vollzeitklasse 2013/6 ihre Zeugnisse entgegen und können nun als „Staatlich anerkannte Erzieher“ in ihren Einrichtungen tätig sein.

Doch zuvor präsentierten Musiklehrerin Frau Jebauer und Klassenlehrer Hermann Josef Gröbe ein anspruchsvolles literarisch-musikalisches Programm mit Klavier und Gesang, das die Zuschauer und Zuhörer in Bann zog.

„Dieser Beruf verdient mehr Anerkennung“, meinte Hermann Josef Gröbe und ging in seinem Vortrag auf das Tätigkeitsspektrum der Erzieher und Erzieherinnen ein, die eben nicht nur „spielende Kindergartentanten“ („-onkels“) seien, sondern nicht selten sogar in der Rolle von „Eventmanagers“ treten würden, um den täglichen Anforderungen auf wissenschaftlich-pädagogischen Niveau gerecht zu werden.

Voller Ungeduld wartete bereits die Vollzeitklasse 2015/6 mit ihrem Schattentheaterspiel. Das unter Leitung von Klassenlehrerin Frau Bungenberg bearbeitete chinesische Volksmärchen „Die Nachtigall“ verzauberte das ganze Publikum.

Mit einem gemeinsamen Abschlusslied klang diese besondere Veranstaltung aus.

J. Heinze

tl_files/FBZ_Halberstadt/Absolventenfoto-SJ-2015_2016_s.jpg

Wie ein Baum, mit dem Sie wachsen können…

Festveranstaltung der Fachschule Halberstadt

Am Donnerstag, dem 11. August 2016, um 11:00 Uhr, begrüßten Lehrer und Schüler der Fachschule Halberstadt alle neuen Schüler mit einem bunten Programm.

In einer eindrucksvollen Begrüßungsrede vermittelte Frau Bruchmüller, Leiterin des Fach- und Berufsfachschulzentrum Halberstadt den Neuankömmlingen, dass die Ausbildung, wie ein Baum sei, mit dem sie als Lernende wachsen können.

Anschließend führten die Erzieher-Vollzeitklasse 15/7 ihr eigenes Schattentheaterspiel frei nach einem chinesischen Volksmärchen „Das heilige Pferd und das Mädchen“ auf. Die Stabpuppen, Kulissen und alles, was zu einer Geschichte dazu gehört, schufen die Schüler mit viel Fleiß im Wahlpflichtbereich unter Anleitung der Gestaltenlehrerin Frau Bungenberg und dem Klassenlehrer Herr Hermann Josef Gröbe. Das Stück wurde vom Publikum mit großem Beifall honoriert.

Anschließend sangen die Klassen 15/6 und 15/7 unter anderem aus dem Kindermusical „Die Farben der Welt“. Musiklehrerin Frau Jebauer verstand es, zum Abschluss mit allen Teilnehmern der Veranstaltung (voran die Klasse 14/6) das Lied „Auf uns“ von Andreas Bourani erklingen zu lassen, während Mathias Behrens auf der Gitarre und Frauke Schlömer auf dem Cajon begleiteten.
J. Heinze

tl_files/FBZ_Halberstadt/IMG_2586_s.jpg tl_files/FBZ_Halberstadt/IMG_2571_s.jpg


Bitte treten Sie mit uns in Kontakt. Wir beraten Sie gern

 

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden